Arduino based MP3 Soundboard – Hertha BSC Edition

SoundbarSchon seit Längerem geistert im Büro die Idee eines Soundboards zum Abspielen von Kommentaren durch die Köpfe. Da ich gestern einen Tag frei hatte, hab ich so ein Ding gebaut. Als Basis dient ein Arduino Uno Clone mit dem Adafruit MP3 Shield angereichtert um 8 Arcade Buttons in Blau und in Weiß

Soundbar BoxNachdem alle Bauteile bestellt und geliefert waren, war der erste Schritt das passenden Gehäuse zu bauen. Vorgabe war dabei die Abmessungen von 50cm x 7cm x 12cm, damit das Soundboard unter den Monitorständer passt. Als Basismaterial habe ich 6mm Sperrholz verwendet, das ich mir im Baumarkt gleich zuschneiden ließ (zumindest die großen Teile). Der Rest war Handarbeit, um die Teile mit Hilfe von verschiedenen Holzklötzen zusammenzusetzen. Die Löcher für die Frontplatte werden IMG_0160gleichmäßig gleichmäßig verteilt, gebohrt und mit dem Dremel auf das passende Maß gebracht. Der Aufwand für die Elektronik ist sehr gering, da das MP3 Shield schon alles mitbringt was man benötigt. Die Pinheader müssen an das Shield gelötet werden, wobei es sich empfiehlt nicht die gelieferten, kurzen Pinheader, sondern etwas längere zu verwenden, damit das Shield nicht auf der USB-Buchse des Arduino aufliegt. Die Klickschalter der Buttons werden auf dem „Common“ Pin alle miteinander verbunden und auf Masse geschaltet. Somit kann dann das „offene“ Ende jedes Schalters an ein freies Arduino-Pin angeschlossen werden, das mittels „pinMode(PIN,INPUT_PULLUP);“ als Eingang mit internem pullup-Widerstand geschaltet ist. RAL5002 - das Hertha BlauDer interne Pullup-Widerstand sorgt dafür, das bei nicht gedrücktem Taster immer ein HIGH Signal ausgelesen wird. Wenn der Taster gedrückt ist, zieht er das Pin auf Masse und es wird mittels „digitalRead(PIN)“ ein LOW gelesen. Somit kehrt sich die Logik um (LOW => Taster gedrückt, HIGH => Taster nicht gedrückt), aber der Schaltungsaufwand ist minimal.
Das Gehäuse ist so gebaut, das der Arduino mit Shield von der Seite zugänglich ist. So kann die SD-Karte getauscht werden, der Arduino per USB und Lautsprecher per Klinkenstecker angeschlossen werden. Die Verkabelung zwischen Shield und FunktionstestButtons wird über eine Lüsterklemmenleiste verbunden, was das (De)Montieren erleichtert.

Ein kurzer Funktionstest zeigt, das die Box funktioniert wie sie soll. Das war die Pflicht, nun zur Kür. Der Kollege für den ich das Soundboard baue ist bekennender Hertha BSC Fan, also wird das Soundboard zur „Hertha BSC Edition“. Lackiert in RAL 5002 (dem offiziellen Hertha Blau) und Weiß. Die Buttons werden in blau-weiß-blau-weiß… angeordnet. Vor dem finalen Zusammenbau sieht das Ganze dann so aus:
vor dem Zusammebau

Die 2GB SD-Karte wird noch mit den für ein Admin-Büro passenden Soundschnippseln aus „Little Briten“, „The big Lebowski“, „The IT crowd“ u.ä. bestückt und dem Live-Einsatz steht nichts mehr im Wege. Durch die offene Struktur des Arduino ist die Firmware einfach erweiterbar und das Board kann z.B. auch einfach über die serielle Schnittstelle vom Computer aus gesteuert werden.

 

7 Kommentare zu “Arduino based MP3 Soundboard – Hertha BSC Edition

  1. Hallo,

    ich suche genau so eine Schaltung – jedoch mit 20 Sounds anstatt mit 8 wie in diesem Beispiel.
    Gibt es dazu evtl einen Schaltplan und auch das Skript zum programmieren?
    Ich bin Arduino-Anfänger und würd mir gern sowas bastel – bräuchte so eine Schaltung für mein Auto 🙂 danke

  2. Natürlich funktioniert die Schaltung auch mit 20 statt mit 8 Buttons. Allerdings hat der Arduino nicht genug I/O Anschlüsse dafür, außer Du verwendest einen Arduino Mega. Für das Shield gibt es ja Beispiele und wie man einen oder mehrere Buttons abfragt auch. Am Ende musst Du nur beides kombinieren. Hilfe findest Du bei Fragen auch im deutschen Arduino Forum

  3. Hallo,
    hast du irgendwo deinen Quellcode hinterlegt?
    Wenn nein, würdest du ihn mir auf irgendeinem Weg zukommen lassen oder willst du den für dich behalten? 😉
    Grüße

  4. Hy, nicht nur Arduino Neuling sondern auch noch technisch nicht der geschickteste….

    Brauche ich den Arduino Uno Clone und den Adafruit MP3 Shield oder nur das eine oder das andere?

    Vielen Dank!

  5. Hallo,
    Du brauchst beides. Der Arduino (Clone) ist die Basis der Steuerung und das MP3 Shield kommt auf den Arduino, damit dieser MP3s abspielen kann. Viel Erfolg beim nachbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*